Vienna Brass Connection

Vienna Brass Connection

Vienna Brass Connection.  [viˈenə] [brɑ:s] [kəˈnekʃən].

Geballte Kraft, gebündelt auf das Einzige was zählt: der Moment. Jetzt und hier.

 

Die Musiker der Vienna Brass Connection sind Mitglieder in Top-Orchestern (Wiener Philharmoniker, Wiener Staatsoper, Wiener Symphoniker, Wiener Volksoper, Radio-Symphonieorchester Wien, Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Mozarteumorchester Salzburg, Grazer Philharmoniker, WDR Symphonieorchester Köln, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks) und in den verschiedensten Ensembles tätig. Obwohl sie beruflich so weit verstreut sind, verbindet alle eine langjährige Freundschaft und ein vielseitiges musikalisches Interesse – wahrscheinlich ist eben diese Mischung das Rezept für die Vienna Brass Connection. Das Repertoire ist ausgesprochen breit gefächert: ausgewählte Musik, die das ganze Spektrum des Lebens widerspiegelt! Mal laut, mal leise, heiter und manchmal auch traurig, mit sämtlichen Höhen und Tiefen. Und das hört man.

//: Johannes Kafka Dirigent | Thomas Bachmair Trompete | Gerhard Berndl Trompete | Martin Griebl Trompete | Christian Hollensteiner Trompete | Johannes Moritz Trompete | Michael Schwaighofer Trompete | Michael Stückler Wiener Horn | Manuel Egger Wiener Horn | Manuel Huber Wiener Horn | Klaus Leherbauer Wiener Horn | Stefan Obmann Posaune | Christian Poitinger Bassposaune | Martin Riener Posaune, Euphonium | Raphael Stieger Posaune | Christian Winter Posaune, Euphonium | Christoph Gigler Tuba | Markus Nimmervoll Tuba | Georg Hasibeder Schlagwerk | Leonhard Königseder Schlagwerk | Patrick Prammer Schlagwerk ://: www.vienna-brass-connection.at ://

// Johannes Kafka | *1984 | Konzertfachstudium Fagott | Schwerpunktstudium im Fach Chorleitung | Dirigierstudien bei Ingo Ingensand | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. Bruckner Orchester Linz, Wiener Philharmoniker) | seit 2010: Engagement im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper // 

www.wiener-staatsoper.at

api-8

Foto: Zopf Photography

// Thomas Bachmair | *1985 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Zeitverträge beim Bruckner Orchester Linz und beim Tonkünstler-Orchester Niederösterreich | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker) | seit September 2010: Engagement beim Tonkünstler-Orchester Niederösterreich // 

> www.tonkuenstler.at

api-2

Foto: Zopf Photography

// Gerhard Berndl | *1981 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Substitut bei namhaften Orchestern (u.a. Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Radio-Symphonieorchester Wien, Wiener Volksoper, Tonkünstler-Orchester Niederösterreich) | Mitglied der Gruppe Samma4 und der Blaskapelle MaChlast | seit 2003: Engagement im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper //

> www.wiener-staatsoper.at

> www.machlast.at

Vienna Brass C-8677-Bearbeitet

Foto: Zopf Photography

// Martin Griebl | *1987 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien | Substitut bei namhaften Ensembles und Orchestern (u.a. Berliner Philharmoniker, Deutsche Oper Berlin, BBC Symphony Orchestra London, Gewandhausorchester Leipzig, Klangforum Wien, Radio-Symphonieorchester Wien, Volksoper Wien, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Concentus Musicus Wien) | Zeitvertrag als Solotrompeter der Deutschen Oper Berlin | 2013/14 Solotrompeter des Münchner Rundfunkorchesters | Mitglied des Ensembles Pro Brass | seit 2014: Solotrompeter des WDR Sinfonieorchester Köln //


> www.wdrsinfonieorchester.de
www.probrass.at

api-11

Foto: Zopf Photography

// Christian Hollensteiner | *1985 | Studium an der Musikuniversität Graz | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. dem Concertgebouw Orchester Amsterdam) | 2008: 1. Preis beim Solistenwettbewerb Intermusica | Soprankornettist der Brassband Oberösterreich | seit 2006: 1. Trompeter beim Radio-Symphonieorchester Wien //

> rso.orf.at
www.woodyblechpeckers.at
www.kaisermusikanten.at

_DSC8144

Foto: Zopf Photography

// Johannes Moritz | *1987 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Substitut in namhaften Orchestern (u.a. Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Wiener Symphoniker, Wiener Philharmoniker) | 2008-2018: Solotrompeter im Mozarteumorchester Salzburg | 2018-2023: Solotrompeter im Bayerischen Staatsorchester und an der Bayerischen Staatsoper München | seit 2023: Solotrompeter des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks //

> www.brso.de

api-2

Foto: Zopf Photography

// Michael Schwaighofer | *1983 | Studium bei Hans Gansch am Mozarteum Salzburg | Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe als Solist und Kammermusiker | Stipendiat des Herbert von Karajan Zentrums | Substitut bei namhaften Orchestern (u.a. Radio-Symphonieorchester Wien, Mozarteumorchester Salzburg, HR-Sinfonieorchester) und dem Ensemble Pro Brass | Mitglied der Blaskapelle MaChlast | seit 2008: Solotrompeter der Volksoper Wien //

> www.volksoper.at
> www.machlast.at

schwaighofer1

Foto: Zopf Photography

Michael Stückler und Peter Dorfmayr teilen sich diese Position bei der Vienna Brass Connection.

 

// Michael Stückler | *1997 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Gast u.a. bei den Wiener Philharmonikern, der Wiener Staatsoper, den Wiener Symphonikern, dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich | 2016-2022: Solohornist der Volksoper Wien | seit 2022: Solohornist der Wiener Symphoniker //

> www.wienersymphoniker.at

Foto: Vienna Brass Connection

// Peter Dorfmayr | *1989 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | 2010-2013: 1./3. Hornist im Mozarteumorchester Salzburg | 2013/14: Engagement im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper | 2014-2016: Solohornist der Volksoper Wien | Gast bei den Wiener Philharmonikern, Concentus Musicus Wien, Il Giardino Armonico und dem Alban Berg Ensemble | Mitglied der Vienna Horns und beim Wiener Horn Ensemble | Professor für Wiener Horn an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien | seit 2016: Solohornist der Wiener Symphoniker //

> www.wienersymphoniker.at
> www.viennahorns.com
> www.wienerhornensemble.com
> www.muk.ac.at

 

api-7

Foto: Zopf Photography

// Manuel Egger | *1990 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Bruckner Orchester Linz, Wiener Kammerorchester, Les Musiciens du Louvre Grenoble) | Mitglied der Vienna Horns, dem Ensemble Sonos Vienna und beim Wiener Horn Ensemble | 2018-2023: Hornist der Grazer Philharmoniker | seit 2023: Hornist der Volksoper Wien //

> www.volksoper.at
> www.viennahorns.com
> www.wienerhornensemble.com

api-5

Foto: Zopf Photography

// Manuel Huber | *1988 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien | 2007-2008: Engagement im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper | 2008-2014: 4. Hornist des Orchesters der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker | Mitglied der Vienna Horns und beim Wiener Horn Ensemble | seit 2014: Solohornist der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker //

> www.wienerphilharmoniker.at
> www.wiener-staatsoper.at
> www.viennahorns.com
> www.wienerhornensemble.com

api-6

Foto: Zopf Photography

// Klaus Leherbauer | *1990 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Substitut bei namhaften Orchestern (u.a. Tonkünstler-Ochester Niederösterreich, Bühnenorchester der Wiener Staatsoper, Wiener Volksoper) | Mai 2013: Zeitvertrag als 1. Hornist an der Wiener Volksoper | seit 2019: Unterrichtstätigkeit an der Landesmusikschule Ried im Innkreis | Mitglied der Vienna Horns und beim Wiener Horn Ensemble | lebt als freischaffender Musiker in Wien //

> www.viennahorns.com
> www.wienerhornensemble.com

leherbauer1

Foto: Zopf Photography

// Stefan Obmann | *1988 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | 2006: Gewinner des Anton Bruckner Wettbewerbs der Wiener Symphoniker | Gastmusiker bei namhaften Orchestern (u.a. Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Staatskapelle Berlin, WDR Sinfonieorchester Köln, Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Wiener Volks- und Staatsoper, Mozarteumorchester Salzburg, Radio-Symphonieorchester Wien) und Ensembles (u.a. phil Blech Wien, Federspiel) | Zeitverträge an der Wiener Volksoper, beim Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, an der Wiener Staatsoper (Bühnenorchester) und an der Oper Frankfurt | diverse Lehrtätigkeit und Lehrauftrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | rege Konzerttätigkeit mit dem Ensemble Phace, dem Klangforum Wien, dem Ensemble Wiener Collage und dem Wiener Kammerorchester | Mitglied des Posaunenquartetts Trombone Attraction | lebt als freischaffender Musiker in Wien //

>  www.TromboneAttraction.com/so
> www.TromboneAttraction.com
> www.ewc.at

api

Foto: Zopf Photography

// Christian Poitinger | * 1987 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Kunstuniversität Graz/Oberschützen | 2006: Gewinner des Anton Bruckner Wettbewerbs der Wiener Symphoniker | 2009: 1. Preis beim internationalen Edward Kleinhammer Wettbewerb | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. Wiener Kammerorchester, Wiener Staatsoper, Wiener Philharmoniker, Bruckner Orchester Linz, Radio-Symphonieorchester Wien, Wiener Symphoniker, Tonkünstler-Orchester Niederösterreich) | Mitglied des Posaunenquartetts Trombone Attraction | seit 2007: Engagement als Bassposaunist an der Wiener Volksoper | seit 2018: Lehrender für Bassposaune an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien //

> www.volksoper.at
> www.TromboneAttraction.com

api-4

Foto: Zopf Photography

// Martin Riener | *1987 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. Wiener Kammerorchester, Wiener Staatsoper, Wiener Symphoniker, Wiener Philharmoniker) | 2011: Gewinner des Wettbewerbs Gradus ad Parnassum | 2007-2016: Soloposaunist der Wiener Volksoper | Mitglied des Posaunenquartetts Trombone Attraction | seit 2016: Soloposaunist der Wiener Symphoniker //

> www.wienersymphoniker.at
> www.TromboneAttraction.com

Foto: Zopf Photography

// Raphael Stieger | *1984 | Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Substitut bei namhaften Orchestern (u.a. Wiener Kammerorchester, Wiener Symphoniker, Wiener Volks- und Staatsoper, Wiener Philharmoniker) | Mitglied des Posaunenquartetts Trombone Attraction | seit 2011: Musikschullehrer der Stadt Wien | seit 2012: Leiter der Musikschule Leopoldstadt (2. Wiener Gemeindebezirk) | seit 2021: Lehrender an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien als Assistent von Leonhard Paul | rege Tätigkeit als freischaffender Musiker //

> www.TromboneAttraction.com

api-2

Foto: Zopf Photography

// Christian Winter | *1988 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität | Substitut bei namhaften Orchestern (u.a. Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mozarteumorchester Salzburg, NDR Radiophilharmonie Hannover, Wiener Philharmoniker) | seit 2012: Soloposaunist im Mozarteumorchester Salzburg //

> www.mozarteumorchester.at

winter5

Foto: Zopf Photography

// Christoph Gigler | *1983 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz | 2005-2007: Akademist der Münchner Philharmoniker | Mitglied beim Ensemble Wien Berlin Brass Quintett | seit 2008: Engagement an der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern //

> www.wienerphilharmoniker.at
> www.wiener-staatsoper.at

_DSC0123

Foto: Zopf Photography

// Markus Nimmervoll | *1987 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz | 2010: Preisträger des Anton Bruckner Wettbewerbs der Wiener Symphoniker | Substitut bei namhaften Orchestern | Akademist der Münchner Philharmoniker und der Berliner Philharmoniker | 2013-2018: Tubist des Kärntner Symphonieorchesters | Lehrauftrag am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium Graz | seit 2018: Tubist der Grazer Philharmoniker //

> www.oper-graz.com
> www.woodyblechpeckers.at
> nimus.at

api-9

Foto: Zopf Photography

// Georg Hasibeder | *1986 | Studium an der Konservatorium Wien Privatuniversität und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien | Substitut bei renommierten Orchestern (u.a. Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, The Cleveland Orchestra, Radio-Symphonieorchester Wien, Wiener Volks- und Staatsoper | seit 2017: Schlagwerker beim Radio-Symphonieorchester Wien //

> rso.orf.at

api-10

Foto: Zopf Photography

// Leonhard Königseder | *1986 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und an der Kunstuniversität Graz | Substitut beim Radio-Symphonieorchester Wien und beim Bruckner Orchester Linz | 2010-2023: erster Schlagwerker der Grazer Philharmoniker | Lehrauftrag für Mentales Training an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien //

> www.leonhard-koenigseder.com 

api-6

Foto: Zopf Photography

// Patrick Prammer | *1987 | Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien | Zeitverträge an der Wiener Volksoper und beim Tonkünstler-Orchester Niederösterreich | Substitutentätigkeit an der Wiener Staatsoper, beim Radio-Symphonieorchester Wien, beim Cleveland Orchestra und bei den Grazer Philharmonikern | Schlagwerker des Ensembles Vienna Horns | seit 2011: Soloschlagwerker und stellvertretender Solopauker beim Radio-Symphonieorchester Wien //

> rso.orf.at
> www.woodyblechpeckers.at
> www.kaisermusikanten.at

prammer4

Foto: Zopf Photography

Danke!

//: Dirigent ://
Tobias Wögerer
//: Trompete ://
Stefan Fleißner, Thomas Fleißner, Helmut Fuchs, Patrick Hofer, Fabian Huemer, Daniel Neumann, Lorenz Raab, Thomas Rainer

//: Wiener Horn ://
Max Pichler, Thomas Steinwender, Raphael Stöffelmayr

//: Posaune & Euphonium ://
Michael Böhm, Christian Eisenhut, Thomas Märzendorfer, Simon Wildauer

//: Tuba ://
Matthias Haslinger, Albert Wieder, Franz Winkler, Thomas Brunmayr

//: Schlagwerk ://
Wolfgang Nagl, Manfred Radner, Lea Feichtenschlager, Josef Gumpinger

Wenn das Flügelhorn klingt wie ein scheues Eichkätzchen, wenn die Posaunen mit
den Trompeten die Luft mit messerscharfen Salven zu Streifen schneiden und im nächsten Moment beschwichtigend auf das soeben gezüngelte Klangfilet einwürzen, wenn Hörner noch Hörner tragen dürfen, wenn die Tuba so richtig Tuba sein kann, wenn das Schlagwerk nicht nur zum Niederstreichen und Nachschlagen gedemütigt ist, wenn zwei Stunden Musik gemacht wird, mit der man nicht annähernd rechnet, Musik, die einen durch alle Aggregatzustände befördert, dann ist von der Vienna Brass Connection die Rede. Herrliche Stücke, anspruchsvolle Arrangements, kompetent und intelligent von Johannes Kafka geleitet und hervorragend interpretiert von jedem einzelnen Musiker des Ensembles.

Leonhard Paul

Mnozil Brass

Die Vienna Brass Connection ist ein junges Blechbläserensemble der Superlative. Als ich es zum ersten Mal hörte, blieb mir der Mund offen und die Ohren staunten nicht schlecht. Man spürt die unglaubliche Energie der jungen Super-Blechbläser! Meine größte Hochachtung!
Hans Gansch - Trompete

Die Vienna Brass Connection ist ein einzigartiges Ensemble - voller Esprit und Charme. Ihre Musik zu hören ist eine wahre Freude.
Cornelius Meister - Dirigent

Ein wunderbares Ensemble mit ambitionierten Musikern, die nicht nur technisch auf Weltklasseniveau agieren, sondern denen man bei jeder Note die Freude am gemeinsamen Musizieren anhört.
Dietmar Küblböck - Wiener Philharmoniker

Dynamische Musiker, tolle Arrangements und ein einzigartiger Sound zeichnet die Vienna Brass Connection aus. 
Alexander von Puttkamer - Berliner Philharmoniker

DE